mmSchriftzugReposoRPanProcColSysS338CVS1a
Ausstellung Shanghai
TitelseitePLCLAugust2015pdf096

22. Mai - 22. Juni 2015

Up-Artsh Museum, 
Gate 1, No 1328, Yi'Xian Road, 
Baoshan District, Shanghai

http://www.up-artsh.com

DSC0425
FB2
PoloShanghai
Artikel lesen
Vernissage in Moskau

Am Freitagabend, dem 20. Februar fand in Moskau, der zweiten Station der Weltreise, die Eröffnung der Ausstellung „Handmade in Germany“ im Museum der Angewandten Kunst statt.

Nach der Ankunft von ca. 600 geladenen, prominenten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur, eröffnete der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Russischen Föderation, Herr Rüdiger Freiherr von Fritsch, mit einem feierlichen Grußwort die Ausstellung, in der sich 150 deutsche Manufakturen und Hersteller von hochwertigen Lebensmitteln präsentierten. Gefolgt von einer Ansprache von Frau von Knoop, Vorstandsmitglied des Deutsch-Russischen Forums, unserem Hauptpartner für die Ausstellung in Moskau, sowie einer Rede der Direktorin des Museum, Frau Elena Titova, und der Begrüßung des Kurators der Ausstellung, Herrn Pascal Johanssen, ging es über in eine gemeinsame Tour durch die Ausstellung.

m-e-p-‚ÂÌËÒ‡Ê__206_of_244_-WEB
ReposoLimitedatMoscowDSC0094

20. Februar - 1. März 2015.
Moskau, Museum für Angewandte Kunst. Delegatskaya st., 3

DSC0658d2defee0e9
ReposoLimitedatMoscow0098
Kempekunst Herbst Ausstellung
Kempe0098

Die Galerie KEMPEKUNST ist ein Geheimtipp unter Kunstsinnigen. Stellt Freia Kempe-Wolter, die ihre Galerie schon von ihrem Vater übernommen hat, doch so bedeutende Künstler wie Otto Dix, Salvador Dali, oder Pablo Picasso aus.
So wurden auch diesmal, anlässlich ihrer Herbstausstellung, Originalgrafiken dieser Künstler ausgestellt. 

Hauptteil waren jedoch zwei eher seltene Künstler. 
Monika Kaiblinger und Gerald Walter. 

Monika Kaiblinger passt sich keiner Stilrichtung an und eignet sich für keine künstlerische Schublade. Ihre Bilder werden vorwiegend von lustvoll lockenden, sinnlichen und selbstbewussten Frauen bevölkert. Sie provozieren in surreal anmutenden Szenen.

Die „Kunststücke“ von Gerald Walter dienen einer Sehaufgabe und sind gleichzeitig leuchtende Designobjekte. Oft verzichtet Gerald Walter bei der Herstellung auf moderne Technik und greift auf einfache Werkzeuge und altbewährte Arbeitsmethoden zurück.
Jedes Licht-Objekt ist ein präzise handgefertigtes Einzelstück. 

Ergänzt wurde diese außergewöhnliche Ausstellung durch die minimalistischen Design Skulpturen von Reposo.

Ausstellung von 28. November bis 20. Dezember 2014 in München Gräfelfing.

www.kempekunst.de

Vernissage in St. Petersburg

20. September 2014. Freitag Abend wurde um 18.00 die Ausstellung "Handmade in Germany" mit einer Preview für geladene Gäste erfolgreich eröffnet. Die Eröffnungsansprachen von Pascal Johanssen (Direktorenhaus), Karina Khabacheva (SPIBA) und Arina Nemkowa (DRB) leiteten über zur gemeinsamen Tour durch die Ausstellung auf drei Ebenen.

vMG1533
Kempe0087
hmg1

Limited 77 Edition

handmade2015CMYK300dpi
Impressum